Willkommen in Graubünden

Weiss rot weiss, so sind die Bergwanderwege gekennzeichnet.
Foto Andrea Badrutt, Chur

Morteratsch Gletscher

Im Hintergrund die Bernina Gruppe.
Foto: Engadin St.Moritz

Bergün im Albulatal

Idealer Ausgangsort für die Via Albula/Bernina, Wanderungen im Parc Ela oder den Kesch-Trek.
Foto: Christof Sonderegger

Fuorcla Surlej

Im Hintergrund der Piz Bernina und Piz Roseg.
Foto: Engadin St.Moritz

Crap Alv Lajets, Albulapass

Wandern im Gebiet Parc Ela.
Foto: Christof Sonderegger

Bildinfo
Bild vergrössern

News Detailansicht

2. Wandorama in Arosa

Mitteilung vom 25.08.2017

Wandern à la carte

Wandern à la carte hiess es am 26./27. August 2017 in Arosa. Zum zweiten Mal wurde das Wandorama von der BAW Bündner Wanderwege in Zusammenarbeit mit Arosa Tourismus ausgetragen. Rund….Teilnehmer nutzen das herrliche Bergwetter und nahmen an einem oder mehreren Angeboten teil. Geboten wurde einiges; so machten sich die Jassfans am Samstagmorgen auf um mit Monika Fasnacht in verschiedenen Bergbeizlis einen Jass zu klopfen. Gewerkelt, gekocht und das technische Verständnis geschult wurde hingegen bei den Workshops, so weiss jetzt der eine oder andere Teilnehmer wie man aus einheimischen Pflanzen eine Tinktur herstellt oder wie man Wiesenkräuter zu einem schmackhaften Salat verarbeiten kann. Auch die kleinsten Wanderer wurden mitgenommen auf eine Wanderung voller Märchen und Poesie.


Auch im Wandorama-Village wurde einges geboten. So vermittelte Bächli Sport allen das richtige Equipment zum Wandern, Ferienverein Hotels waren mit ihrem Glücksrad vertreten sowie auch die Graubünden Pärke.


Am Abend unterhilet die Band GROOVE66 musikalisch und es wurde eine tolle Wanderparty gefeiert. Doch bei den einen klingelte der Wecker bereits in den frühen Morgenstunden. Die erste Wanderung startete mit der Early-Bird früh um 05.00 und brachte strahlende Teilnehmer, welche einen herrlichen Sonnenaufgang erleben durften, zurück.


Der nächste Höhepunkt bildetet die Alpin-Wanderung mit Nina Caprez. Einige gut trainierte machten sich mit der Spitzensprtlerin auf um alpines Gelände zu erkunden. Auch die folgende breite Auswahl an Themenwanderungen wie Folklore-, Achtsamkeit-, Heilkräuter,- Kulinarik-, NaturArt-, und Mobile-Orientierung, begeisterte eine vielzahl an Teilnehmer.


Bestrebungen das Wandorama auch im kommenden Jahr durchzuführen sind vorhanden und erste Abklärungen mit neuen Destinationen im Gange. Idee des Wandorama-Konzeptes ist von eh her, dass dieser Wanderevent im Kanton auf Tournee geht und ein fester Bestandteil des Bündner Sommerkalenders wird. Das Fazit in diesem Jahr waren wiederum viele strahlende Gesichter und possitive Erlebnisse die jeder für sich mit nach Hause nehmen konnte.




2017-08-25_Aroser_Zeitung_Wandorama.pdf5.6 M